BIM 2019 Tragwerksplanung

Mitglieder der Ingenieurkammer Bau NRW

BIM Tragwerksplanung 2019:      

Vordimensionierung als Unterstützung für Architekten.

BIM verwendet und koordiniert die Daten von Entwurfs- und Planungsprozessen.

Das ist nur mit räumlichen, 3D basierten Daten sinnvoll.
Daher ist es für den entwerfenden Architekten erforderlich, räumlich, in 3D zu planen.
Die Eingabe räumlich definierter Daten ist aufwändig, insbesondere die Detaillierung.

Von der Tragwerksplanung aus ist folgende Vorgehensweise sinnvoll:

Die Architekt/in vermaßt im 3D-Entwurf die Rohdecken- und Fertigfußbodenoberkanten.
ergänzt durch Ebenen und Achsen tragender Bauteile.
Mit den Außenmaßen der Gebäudehülle und Angabe der Unterkanten vom Balken und Unterzügen
sind dann die wesentlichen Tragwerksparameter zur Bearbeitung festgelegt.

Diese werden im 3D-IFC-Datensatz übergeben.

Mit diesen Informationen wird eine passende Dimensionierung des Tragwerks erstellt,
die grundlegend für die weitere Planung ist.

Damit wird der Änderungsaufwand zum Abschluss der Eingabeplanung des Architekten minimiert.

Sikora SCI Ingenieure

qualifizierte Tragwerksplaner

Impressum